HER2-positiver Brustkrebs

Aus piixemto Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Was ist HER2-positiver Brustkrebs? Definition:

Bei HER2-positivem Brustkrebs können im Brustkrebsgewebe des Patienten hohe Mengen des Rezeptors HER2 (steht für humaner, epidermaler Wachstumsfaktor-Rezeptor 2) nachgewiesen werden.

Auch oft gesucht: HER2/neu


HER2 ist ein Rezeptor, der Wachstumssignale von der Oberfläche von Zellen in das Zellinnere und den Zellkern weiterleitet. Während auf gesunden Zellen nur wenig HER2 nachgewiesen werden kann, weisen Patienten mit HER2-positivem Brustkrebs zahlreiche Rezeptoren von diesem Typ auf den Krebszellen auf, die dazu führen, dass sich diese schnell und unkontrolliert vermehren können.

Was ist HER2 positiver Brustkrebs?



Behandlung

Die Behandlung von Brustkrebspatienten mit HER2-positivem Brustkrebs zielt auf den HER2 ab. Zielgerichtete Therapien mit Antikörpern blockieren den Rezeptor mit der Folge, dass keine Weiterleitung der Wachstumssignale und damit auch kein weiteres Wachstum stattfindet. Der Antikörper aktiviert zudem die körpereigene Abwehr, die die Krebszellen zerstört.


Wissenswertes zur Therapie mit Trastuzumab bei HER2-positivem Brustkrebs



Literatur

  • Diagnostik und Therapie früher und fortgeschrittener Mammakarzinome. Empfehlungen der AGO Kommission Mamma. W. Zuckschwerdt Verlag GmbH München, 2019
  • Interdisziplinäre S3-Leitlinie für die Früherkennung, Diagnostik, Therapie und Nachsorge des Mammakarzinoms. Version 4.0, Dezember 2017