Heilungsmechanismen

Aus piixemto Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Was ist Heilungsmechanismen? Definition:

Es gibt zwei verschiedene Heilungsmechanismen, die bei einer Entstehung einer Verletzung, vonstatten gehen: Reparatur und Regeneration.

Auch oft gesucht: Heilungsmechanismen



Reparatur

Bei der Reparatur ersetzt der Körper das geschädigte Gewebe durch Bindegewebe; eine Narbe entsteht.

Reparative Wundheilung

Diese finden man bei:

  • Primärheilung
  • Sekundärheilung
  • Tertiärheilung

Diese Wundheilungsarten führen immer zur Bildung von Narbengewebe.

Regeneration

Bei der Regeneration ersetzt der Körper das geschädigte Gewebe durch den identischen Zelltyp.

Regenerative Wundheilung

Diese findet man bei:

Oberflächlichen Verletzungen

Also solche, bei denen nur die Epidermis betroffen ist und die Basalzellen erhalten sind. Hier kommt es zu einer narbenfreien Ausheilung der Verletzung durch Epithelisierung. Typische Wunden hierfür sind oberflächliche Hautabschürfungen.

Schleimhautverletzungen

Bei Verletzungen der Schleimhaut, werden die zerstörten Zellen durch identische Zellen ersetzt, da es sonst zum Verlust der physiologischen Schleimhautfunktion kommen würde.

Auch im weiblichen Genitale kommt es zu einer regenerativen Wundheilung.

Literatur

Danzer, S. (2019): Wundbeurteilung und Wundbehandlung, 2. Auflage, W. Kohlhammer Verlag