SAPV

Aus piixemto Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Was ist SAPV? Definition:

SAPV

Auch oft gesucht: SAPV



Definition

„Die spezialisierte ambulante Palliativversorgung (SAPV) dient – in Ergänzung zur AAPV – dem Ziel, die Lebensqualität und die Selbstbestimmung von Palliativpatienten so weit wie möglich zu erhalten, zu fördern und zu verbessern und ihnen ein menschenwürdiges Leben bis zum Tod in der gewohnten Umgebung, in stationären Pflegeeinrichtungen bzw. stationären Hospizen zu ermöglichen. Nur ein Teil aller Sterbenden benötigt diese besondere Versorgungsform.

Die SAPV richtet sich an Palliativpatienten und deren soziales Umfeld, wenn die Intensität oder Komplexität der aus dem Krankheitsverlauf resultierenden Probleme den Einsatz eines spezialisierten Palliativteams (Palliative Care Team) notwendig macht – vorübergehend oder dauerhaft. Sie erfolgt im Rahmen der ausschließlich auf Palliativversorgung ausgerichteten Versorgungsstruktur.

Diese beinhaltet insbesondere spezialisierte palliativärztliche und palliativpflegerische Beratung und/oder (Teil-)Versorgung, einschließlich Koordination von notwendigen Versorgungsleistungen.“ (Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin)

  Gesetzlich verankert in SGB V §37b und §132d